Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Rezept: Risotto alla Milanese

Dieses Rezept reicht locker für vier hungrige Personen (als Hauptspeise). Planen Sie für ein Risotto immer mindestens 30 Minuten ein. Ist alles mis-en-place (also gut vorbereitet) dauert das Kochen des Risottos 20 – 25 Minuten. Je nachdem wie cremig Sie es haben wollen.

Wichtig: Wenn sie Risotto kochen, verlassen sie niemals den Herd! Der Ablauf: Rühren, gießen, rühren, gießen, …

Zutaten

+ 1/2 TL Safranfäden (Den Safran in 120 ml Geflügelfond auflösen)

+ 1 1/4 l Geflügelfond

+ 1 EL Olivenöl

+ 2 Schalotten klein gewürfelt

+ 250 g Bio Carnaroli aus Italien

+ 45g Butter

+ 80g frischgeriebener Parmesan

+ Salz

+ Frisch gemahlener weisser Pfeffer

+ Guter kalter und trockener Weißwein (Kalt für den Koch, trocken für den Koch – und im Risotto abgelöscht, schmeckt ein guter Wein auch einfach besser)

+ Die Zutaten Safran, Reis, Olivenöl, Salz und Pfeffer bekommen sie hier.

Die Zubereitung

  1. Den Geflügelfond am Siedepunkt halten.
  2. Das Olivenöl in einen schweren 3 Litertopf erhitzen und die Schalotten darin glasig schwitzen. Sie sollen keine Farbe annehmen.
  3. Den Reis hinzufügen und mit einem Holzlöffel umrühren.
  4. Ist der Reis vom Öl überzogen, gießen sie 120 ml heißen Fond hinzu.
  5. Wenn der Fond aufgesogen ist, gießen sie wieder 120 ml Fond nach. Solange bis der Reis cremig und weich, jedoch nicht zerkocht ist.
  6. Fünf Minuten bevor sie den Topf vom Herd nehmen, rühren sie den im Geflügelfond aufgelösten Safran unter.
  7. Dann nehmen sie den Topf vom Herd, geben die Butter und den Parmesan hinzu und rühren beides kräftig unter den Reis. Rühren sie noch einen Schluck Weißwein unter. Am Ende aller Anstrengungen ist Ihr Risotto fertig. Die Italiener machen dann ‚all`onda‘ – die Welle.
  8. Sofort servieren und ein Stück Parmesan dazu reichen (Reibe nicht vergessen!)

Quelle: www.kuchlnews.at

Kommentar verfassen